full screen background image
17.09.2017

Apitherapie – Die besondere Heilkraft der Bienen

Am Sonntag, den 17. September lernen wir im Rahmen der fünften Entdeckungstour des Stadtteilmarketings Neuwiedenthal eine weitere Stärke der Bienen kennen. Frau Dr. Susanne Mann weiht uns ein in die Kraft der Apitherapie.

mehr

Wir haben mittlerweile gelernt, dass Bienen Honig und Wachs produzieren. Darüber hinaus bestäuben sie viele Pflanzen und tragen zu deren Fortpflanzung bei. Sie können aber noch viel mehr als das. Die Biene erzeugt Wirkstoffe, die zur Behandlung von Krankheiten wie Neurodermitis oder Heuschnupfen äußerst nützlich sind. Die Verwendung dieser Wirkstoffe in der Medizin nennt man Apitherapie. Frau Dr. Susanne Mann betreibt in ihrer Arztpraxis selbst Apitherapie und ist sehr angetan davon. Hauptsächlich verwendete Wirkstoffe sind Honig, Bienenluft, Bienengift und Propolis. Propolis ist eine von Bienen hergestellte harzartige Masse mit antibiotischer Wirkung. Darüber hinaus zählen auch die Pollen und das Gelée royale zu der Apitherapie. Früher war die Apitherapie vor allem unter den Imkern bekannt. Mittlerweile ist sie ein wichtiges Forschungsprojekt geworden und wird immer relevanter bei der Bekämpfung von multiresistenten Bakterienstämmen.

„Es ist faszinierend, dass die Biene neben dem Honig auch zahlreiche Wirkstoffe produziert, die medizinisch nützlich sind. Und es zeigt einmal mehr, wie unersetzlich die Biene für uns ist und dass sie unbedingt geschützt werden muss. Es freut uns sehr, dass Frau Dr. Susanne Mann uns einen so detaillierten Einblick in dieses spannende Thema gibt“, erläutert Birte Wolkenhauer von der Finkenwärder-Hoffnung eG, einem der 12 Auftraggeber des Stadtteilmarketings Neuwiedenthal.

Treffpunkt ist am Sonntag, den 17. September 2017 um 11 Uhr vor der Apotheke an der S-Bahn Neuwiedenthal. Die Veranstaltung dauert ca. 2 Stunden. Bitte berücksichtigen Sie ggf. wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk. Die Führung ist kostenfrei, freiwillige Spenden sind willkommen.

Der Flyer zu den diesjährigen Entdeckungstouren steht auch unter der Webseite www.neuwiedenthal.de zum Download zur Verfügung.

Ansprechpartnerin: Anne Guttmann, Telefon: 0157-36798952


News
02.09.2017

Wir feiern das 16. Dorffest in Neuwiedenthal!

Das Stadtteilmarketing Neuwiedenthal lädt bereits zum 16. Mal Jung und Alt zum legendären Dorffest ein, um gemeinsamen zu feiern, zu spielen und zu staunen. Das Dorffest widmet sich dieses Jahr wieder einem festen Motto und zwar den „Bienen“.

mehr

Passend dazu gibt es verschiedene Aktionen rund um die Biene: Kerzen aus Bienenwachs basteln, verschiedenen Bienenhonig kosten, Bienen durchs Mikroskop beobachten und das große Bienenquiz.

Außerdem bietet das Dorffest wieder jede Menge spannende Angebote: Kinder können sich im Bogenschießen ausprobieren, Trampolin springen oder eine Runde Ponyreiten, Jung und Alt können mit der Kutsche durch den Stadtteil reisen, entspannt Boule spielen oder eigenen Apfelsaft pressen und es locken viele verschiedene Spielaktionen.

Das Bühnenprogramm wird wieder von Neuwiedenthaler KünstlerInnen gestaltet. Für die musikalische Unterhaltung sorgen unter anderem der Schülerchor „Wirbelwinde“ der Schule Neugraben, der russische Chor „Abendstern“ und „Mama Sun“ mit Rap & Poesie gegen Rassismus. Showacts sind z.B. die russische Kindertanzgruppe des Tanzstudios Hoturjanka, die Flying Kids & Jumping Boys und die Kindertanzgruppe vom Smile e.V.. Blackyard Skateboards wird eine spektakuläre Skateshow vorführen, bei der auch Rafi, der beste Skater aus Neuwiedenthal dabei ist.

Für das leibliche Wohl sorgen ebenfalls zahlreiche Neuwiedenthaler Institutionen. Selbstgebackener Kuchen, frische Waffeln, Eis, russische Spezialitäten, Hotdogs und herzhafte Würstchen, gespendet von der Metzgerei Lesser und gegrillt vom Förderverein Unser Freibad Neugraben e.V., sorgen für eine leckere Stärkung während des Programms und zwischen den Spielen.

„Es ist für uns jedes Jahr eine ganz besondere Freude, das Dorffest in Neuwiedenthal zu feiern. Das beeindruckende Engagement von zahlreichen ehrenamtlichen Akteuren und Einrichtungen im Stadtteil ermöglicht ein buntes Fest mit einem tollen Programm“ freut sich Christian Appuhn von Wegner Immobilien, einer der 12 Auftraggeber des Stadtteilmarketings.

Kitas, Schulen, Sportvereine, die freiwillige Feuerwehr und viele weitere Einrichtungen aus dem Stadtteil tragen dazu bei, dass auch das 16. Dorffest wieder ein besonderes Ereignis für Neuwiedenthal wird.

Kommen Sie vorbei, feiern Sie mit!

02.09.2017, 14-18 Uhr
Festwiese zwischen Rehrstieg und Wümmeweg
Ansprechpartner:
Franziska Wellner
Telefon: 040 42666-9751
E-Mail: fwellner@proquartier.hamburg


News
20.08.2017

Eine Fahrradtour zu den Bienenvölkern in Moorburg

Am Sonntag, den 20. August 2017 schwingen wir uns bei der vierten Entdeckungstour des Stadtteilmarketings Neuwiedenthal aufs Fahrrad. Gemeinsam mit dem Imker Thomas Krieger radeln wir in ein nahegelegenes Biotop in Moorburg.

mehr

In dieser Naturoase zeigt Thomas Krieger uns seine Bienenvölker. Wir erfahren mehr über die unterschiedlichen Lebensbedingungen der Bienen in der Stadt und auf dem Land. In der Stadt locken viele verschiedene Blüten die Bienen in begrünte Innenhöfe, auf Balkone oder in den nächsten Stadtpark. Auf dem Land dagegen gibt es sehr viele Monokulturen und oft finden die Bienen bereits im Juli nur noch blütenfreie Flächen vor und müssen weiter fliegen, um Nahrung zu finden. Durch das vielfältige Angebot sind Stadtbienen darum meist gesünder als ihre Geschwister auf dem Land. Das macht sie unter anderem widerstandsfähiger gegen die Varroa-Milbe, die sich in dem Pelz der Tiere verbeißt und ihr Blut aussaugt. Auf dem Land überstehen viele Bienen den Winter nicht.

„Dass die Biene mittlerweile in der Stadt besser zu Recht kommt als auf dem Land sollte uns zu denken geben. Es ist wichtig zu überlegen, wie man die Situation der Biene verbessern könnte. Daher freut es uns sehr, dass Herr Krieger uns einen Einblick in die aktuelle Situation der Bienen gewährt“, erläutert Jörn Oerzen von der SAGA Unternehmensgruppe, einer der 12 Auftraggeber des Stadtteilmarketings Neuwiedenthal.

Treffpunkt ist am Sonntag, den 20. August 2017 um 11 Uhr vor der Apotheke an der S-Bahn Neuwiedenthal. Wir fahren von dort gemeinsam mit dem Rad. Die Veranstaltung dauert ca. 2,5 Stunden. Bitte berücksichtigen Sie ggf. wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk. Die Führung ist kostenfrei, freiwillige Spenden sind willkommen.

Ansprechpartnerin: Anne Guttmann, Telefon: 0157-36798952


News
20.02.2017

Bundesfreiwilligendienst im Stadtteilhaus Neuwiedenthal

„Wohin soll meine Reise in die Zukunft gehen?“ fragen sich viele junge Menschen nach der Schule.

mehr

Hilfe und Orientierung kann die Arbeit im Bundesfreiwilligendienst (BFD) geben. Ab Sommer 2017 bietet das Stadtteilhaus Neuwiedenthal jungen Menschen eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit für ein Jahr an.
Die Einrichtung der Freien und Hansestadt Hamburg gehört zum Jugendamt und bietet verschiedene An-gebote für Kinder, Jugendliche und Familien an. Angebote und Projekte planen, organisieren, Gruppen aufbauen, Informationen erstellen und vieles mehr können Interessierte ab 18 bis unter 25 Jahren im Stadtteilhaus erfahren und selbst aktiv mitgestalten. Die BFD – Stelle richtet sich an Menschen, die im sozialen und pädagogischen Bereich Erfahrungen sammeln möchten.
Neben der üblichen Aufwandsentschädigung und Urlaub werden auch Schulungen im Umfang von 25 Tagen angeboten.
Weitere Informationen im Stadtteilhaus Neuwiedenthal unter: Tel. +49 40 – 796 42 06 oder per E-Mail
Stadtteilhaus@harburg.hamburg.de


News

Eigene News eintragen

Wenn auch Sie News auf dieser Website ankündigen wollen, brauchen Sie nur das Online-Formular auszufüllen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Zum Formular