full screen background image
23.04.2018

Neuwieden-Taler 2018 verliehen

Am 22.04.2018 wurde in Neuwiedenthal zum 5. Mal der Ehrenamtspreis "Neuwieden-Taler" verliehen. 22 Kandidaten waren nominiert, vorgeschlagen von den Bürgerinnen und Bürgern des Stadtteils sowie einigen Institutionen.

mehr

Als Kandidaten kamen Neuwiedenthaler Bewohnerinnen und Bewohner in Frage, aber auch alle anderen, die sich beruflich oder privat für den Stadtteil engagieren. Die Veranstaltung ist Teil des Stadtteilmarketings Neuwiedenthal und wurde von ProQuartier im Auftrag der elf beteiligten Wohnungsunternehmen sowie eines Gewerbevermieters durchgeführt. Viele Gäste und beinahe sämtliche Nominierte haben teilgenommen. Eine unabhängige Jury wählte den oder die Preisträger aus, die sich über den Ehrentaler sowie ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 500 Euro freuen durften.

Den ersten Preis erhielt der 79-jährige Eckard Korte. Er engagiert sich seit vielen Jahren in Neuwiedenthal insbesondere im Jugendbereich. Er hat das Jugendcafé Neuwiedenthal von Anbeginn mit aufgebaut, um die Bedingungen für junge Menschen im Quartier zu verbessern. Auch im Ruhestand ist er als ehrenamtlicher Vereinsvorstand im Förderverein Neuwiedenthal e.V. weiterhin aktiv und bringt sich regelmäßig im Stadtteilbeirat ein.

Der 2. Preis ging an Doris Erdmann, sie ist seit vielen Jahren ehrenamtlich an der Stadtteilschule Süderelbe in den Bereichen Cafeteria und Bücherei aktiv. Sie ist freundlich, immer zur Stelle wenn Hilfe gebraucht wird und jederzeit ansprechbar für Schüler und das Kollegium; einfach die „Gute Seele“ der Schule. Hinzukommt, dass Sie den Vorsitz im Schulverein innehat.

Der erst 21-jährige Mehmet Ali Kizil freut sich über den 3. Preis. Er ist Kiezläufer in Neuwiedenthal, Schulsprecher und seit diesem Jahr als Ehrenamtlicher in der Lernzeit von IN VIA Hamburg e.V. tätig. In der Lernzeit unterstützt Mehmet zusammen mit einer weiteren Person Jugendliche ab 12 Jahren aus dem Quartier mit ihren Hausaufgaben, beim aufbereiten des Unterrichtsstoffs und bei Vorbereitungen auf Prüfungen.


News
20.02.2018

Bundesfreiwilligendienst im Stadtteilhaus Neuwiedenthal

„Wohin soll meine Reise in die Zukunft gehen?“ fragen sich viele junge Menschen nach der Schule.

mehr

Hilfe und Orientierung kann die Arbeit im Bundesfreiwilligendienst (BFD) geben. Ab Sommer 2018 bietet das Stadtteilhaus Neuwiedenthal jungen Menschen eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit für ein Jahr an.
Die Einrichtung der Freien und Hansestadt Hamburg gehört zum Jugendamt und bietet verschiedene An-gebote für Kinder, Jugendliche und Familien an. Angebote und Projekte planen, organisieren, Gruppen aufbauen, Informationen erstellen und vieles mehr können Interessierte ab 18 bis unter 25 Jahren im Stadtteilhaus erfahren und selbst aktiv mitgestalten. Die BFD – Stelle richtet sich an Menschen, die im sozialen und pädagogischen Bereich Erfahrungen sammeln möchten.
Neben der üblichen Aufwandsentschädigung und Urlaub werden auch Schulungen im Umfang von 25 Tagen angeboten.
Weitere Informationen im Stadtteilhaus Neuwiedenthal unter: Tel. +49 40 – 796 42 06 oder per E-Mail
Stadtteilhaus@harburg.hamburg.de


News

Eigene News eintragen

Wenn auch Sie News auf dieser Website ankündigen wollen, brauchen Sie nur das Online-Formular auszufüllen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Zum Formular